Bestattungsarten

Wahlgrabstätte

Hier kann die Grablage auf dem Friedhof in einem bestimmten Bereich beliebig ausgesucht und das Nutzungsrecht über die Ruhefrist hinaus verlängert werden. Wahlweise kann das Grab als Einzel- oder Doppelruhestätte erworben werden, so dass zum Beispiel Ehepartner gemeinsam - auch mit zeitlichem Abstand - dort beigesetzt werden.

 

Reihengräber

Sie werden von der Friedhofsverwaltung der Reihe nach vergeben. Jeweils ein Sarg oder eine Urne findet pro Grabstelle Platz. Ähnlich verhält es sich bei Wiesen oder Rasengräbern, die auch als Reihengräber vergeben werden.

 

Gemeinschaftsgräber

Meistens handelt es sich um Urnengräber. Mehrere Verstorbene, die nicht miteinander verwandt sein müssen, werden einzeln auf einer einheitlich gestalteten Fläche bestattet.

 

Friedwaldbestattung

Eine biologisch abbaubare Urne wird im Umkreis von einem Baum beigesetzt. Eine wie auch immer geartete Grabgestaltung ist nicht zulässig. Auch hier kann eine anonyme Bestattung erfolgen.

 

Seebestattung

Die Asche wird in einer Urne aus wässerlöslichem Material von einem Schiff aus im Meer versenkt. Der Verstorbene muss diese Art der Bestattung ausdrücklich gewünscht haben. Dieser Wunsch muss schriftlich festgehalten worden sein. In unserem Demofilm können Sie die Zeremonie einer Seebestattung verfolgen.